"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" Hermann Hesse - w1nner.com

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne Hermann Hesse

w1nner.com Blog

Sinnlichkeit im Frühlingskleid
Klopf, klopf, der Frühling klopft sachte an unsere Tür und mit seinen verheissungsvollen, zarten Farben beginnt die Lebenslust erneut in uns zu erwachen! Das muntere Vogelgezwitscher frühmorgens, die ersten Krokussen, welche neugierig ihre „Hälse durch die Erde strecken“, die ersten Blüten am Rosmarinstrauch erblühen und die ersten Hummeln und Bienenköniginnen ziehen ihre Bahnen – unverkennbar der Lebenskreislauf in der Natur ist am Erwachen! Welche Lebenskraft wird hier aufs Neue wieder zelebriert – wir alle wissen, egal was ist, egal was war „es liegt was ganz Besonderes in der Luft“… Sehnsuchtsmomente in uns erwachen – Lust aufs Leben – neuer Schwung erfüllt unsere Glieder…Was ist dieses Magische, welches uns blitzschnell erfasst, uns unbewusst in einen höheren Gemütszustand versetzt? Unsere Hormone „Achterbahn“ fahren lässt, wir vermehrt ein Lächeln auf unserem Gesicht erhaschen, die Musik im Radio lauter drehen oder mit anderem Elan in den Tag starten – es ist der Frühling, welcher frohlockt mit all seinen Möglichkeiten, seinen Chancen auf Entfaltung oder gar Neuinszenierung.

Die Farbkraft von Grün und unsere innere Uhr
Ist es das Grün, die Farbe der Hoffnung, welche uns aktiviert? Ist es die Natur, welche aus ihrem „Winterschlaf“ erwacht? Betrachten wir nur einmal eine Knospe, noch verschlossen, teils bräunlich umhüllt und geschützt und doch zart schimmernd darunter blinzelt neckisch ein zartes Grün hervor. Die Natur trägt ihre grösste Kraft in ihren Knospen: Der Start für einen Neuanfang, die Hoffnung zu erblühen, zu nähren, in die Heiterkeit zu entrücken und sich von der Passion zu entzücken.

Mit dem Frühlingserwachen erklingt auch in uns «der Wecker” zum Neustart: das Ja zum Leben fällt uns intuitiv leichter, auch wenn wir vielleicht in einer sehr schweren Lebensphase stecken, gesundheitlich, emotional, finanziell, es spielt keine Rolle. Warum? Einmal mehr sind es unsere Hormone, welche den Takt angeben für unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Die Tage werden länger und somit sinkt unsere Melatoninproduktion, den einen auch bekannt als «Schlafhormon». Die größte Bildungsstätte von Melatonin (aus der Vorstufe Serotonin «Glückshormon») ist die erbsengrosse Zirbeldrüse (Epiphyse) im Gehirn (Zwischenhirn). Sie ähnelt einem kleinen Pinienzapfen, daher ihr Name. Der Melatonin Spiegel ist tagesabhängig: Je mehr Tageslicht auf unsere Netzhaut fällt, umso niedriger ist der Melatonin Spiegel und unser Körper erhält die Impulse zu mehr Aktivität: Das Immunsystem fährt hoch, die Müdigkeit des Winters verabschiedet sich, der Zellschutz wird stimuliert und unsere Sexualhormone werden angekurbelt, kurzum: unser Hunger aufs Leben steigt!

Der Frühling ist der Booster für unsere Ressourcen, ja die Freischaltung unserer Ressourcen-Cloud; denn mit dem Auftakt des Naturschauspiels um uns herum wird uns erneut auditiv, visuell und haptisch bewusst, dass diese Kraft nicht nur in der Natur Früchte trägt, sondern auch unseren Lebenskreislauf erneut ins Rollen bringen mag.

Der Zauber vom Anfang – alles liegt bereits in dir
Der Frühling verheisst dir “das erste Mal” und er ermöglich dir einen Perspektivenwechsel auf deinen Neuanfang – egal, wo du gerade stehst. Einen Perspektivenwechsel auf das Reine, Beginnende, welches den Startschuss zum nächsten Abschnitt auf deinem Lebensweg gibt. Voller Hoffnung wagst du «den ersten Blick» hinaus ins Abenteuer des Lebens. Geh raus, trau dich, geniesse den Moment, die Faszination vom “ersten Mal”, koste diese Sphäre aus, lass dich berieseln vom Zauber des Anfangs, der Möglichkeiten, der Chancen – es ruht alles bereits in dir – es ist Zeit, Platz zu schaffen! Lass es wachsen und in dir gedeihen, so wie die Knospen an den Bäumen und den Blumen im Garten!

©w1nner.com – Auf Kopieren oder anderweitiges Vervielfältigen wird mit rechtlichen Schritten reagiert.

Der Autor

Name: Nicole Studler

Beruf: Naturheilpraktikerin Schwerpunkt Hypnosetherapie

Website: hypnomed.ch

Motto: “In dir muss brennen, was du in anderen willst entzünden” Aurelius Augustinus

Ausbildner in: Life Balance Coach

IPC Akademie
Nicole Studler

Es kommt nicht darauf an wie viel du tust, sondern mit wieviel Liebe, Passion und Humor du etwas tust! Die Essenz als Begleiterin von Menschen sieht Nicole Studler darin, die Selbstliebe erneut zu finden. Die Rückbindung an sich selbst, stabilisiert und weckt ungeahnte Kräfte in uns, egal wie schwierig und desperat sich die Lebenssituation gerade darstellen mag. Ein weiteres Potential sieht sie in der Klarheit und Bewusstseinsschaffung für das eigene Wertesystem: Wer seine Werte kennt und lebt erhöht seine Handlungskompetenz. Das Leben ist eine Bühne –Wer die Rollenvielfalt der eigenen Persönlichkeit intus hat, kann sie gezielt als Ressourcenpotential für seine mentale Kraft nutzen. Seit 10 Jahren ist Nicole als Naturheilpraktikerin, wie auch als Erwachsenenbilderin tätig. Ihr Ziel ist es als Ausbildner in ihren Teilnehmern die Faszination für die Wandelbarkeit, die Vernetzung und das Miteinander von Naturheilkunde und Schulmedizin zu wecken.